Autorin

Über die Autorin

Ein Leben im kreativen Wandel

Karen Kliewe stammt aus dem Herzen Westfalens. Nach der Ausbildung zur Fotografin studierte sie Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Münster. Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich als Illustratorin, Grafik-Designerin und Fotografin. In „Flory, die Fee”, „Sigon – Abenteuer im Land der Drachen” (Band 1-7) und dem Kinder-Domführer „Der Paderborner Dom” gibt sie den Figuren ihr unverwechselbares Gesicht.

Die Leidenschaft für Kriminalromane wurde ihr von der Mutter in die Wiege gelegt, die, aufgewachsen an den Küsten Pommerns, von der Baltischen See als Sehnsuchtsort berichtet. Immer wieder zieht es Karen Kliewe in den Norden, nach Dänemark, Schweden oder Norwegen – und ganz besonders an die deutsche Ostseeküste. Von den Reisen inspiriert, gab sie 2020 mit „Letzte Spur Ostsee” (Piper Verlag) ihr Debüt als Schriftstellerin. Ebenfalls 2020 erschien ihre erste Kurzgeschichte „Die Entscheidung” in der Anthologie „Summer in my pocket”, welche über 15.000 Mal heruntergeladen wurde.

Im Mai 2021 erfährt die Ostseekrimi-Reihe um die Journalistin Johanna Arnold mit „Feuchtes Grab Ostsee” ihre Fortsetzung. Weitere Bände sind in Arbeit.

Und auch in diesem Jahr ist die Autorin dem Aufruf ihres Verlages gefolgt, und hat die Kurzgeschichte „Tödliche Sicherheit” zur im April erschienenen Piper-Anthologie „Gefühle auf Abstand” beigesteuert.